Probefahrt mit Karl

Probefahrt mit Karl

Herzlichen Dank für die Gelegenheit Gustaf ausnahmsweise mehr als einen Tag zu fahren! Wir hatten viel Freude mit dem Güterslohs Freiem Lastenrad. Anbei ein paar Worte zu unseren Testtagen.

Wir denken darüber nach uns selbst ein Lastenrad zuzulegen und Gustaf sollte uns helfen, uns über ein paar Details klar zu werden. Wir hatten in den Tagen vor Gustaf schon diverse Lastenräder Probe gefahren, Zweiräder, Dreiräder, günstigere und teurere Anbieter, aber es macht einen großen Unterschied ob man für ein paar Minuten in einer verkehrsberuhigten Nebenstraße ein paar Kreise dreht oder einen ganzen Tag durch die heimischen Gefilde, samt Bahnübergänge und ostwestfälischer Absperrpömpel radeln kann. Ich war davon überzeugt, dass ein Dreirad mit schwerer Last für mich sicherer zu handhaben wäre, vor allem wenn die Beladung wie in unserem Fall lebt und zappelt.

Tatsächlich hatte ich den Dreh mit Gustaf ganz schnell raus. Die ersten Startversuche gestalteten sich natürlich wackelig. Gerade am Anfang ist es sinnvoll mit Motor zu starten, denn er hilft einem schnell in Schwung und ins Gleichgewicht zu kommen. Nach ein paar Versuchen kann man den Motor auch ausschalten und spüren, dass sich Gustaf nicht so sehr von einem gewöhnlichen Zweirad unterscheidet.

Das Gewicht der Kiste liegt tief. Das bedeutet, dass man die Ladung im Stand nicht so sehr in dem Armen und Rücken spürt, wie ich vermutet hatte. Durch den sehr hohen Einstieg kann man das Rad im Stand auch zwischen die Beine klemmen und hat die Hände frei. Gustafs Bremsen sind kräftig und reagieren umgehend. Da kann man schon mal vom Sattel purzeln, wenn man so gute Bremsen nicht gewohnt ist. Und es brauchte ein bisschen Überwindung während der Fahrt eine Hand vom Lenker zu nehmen, um Handzeichen zu geben oder unseren Hund mit Leckerchen zu belohnen.

Wer aber regelmäßig Rad fährt, der kommt mit Gustaf prima klar. Gustaf fahren macht einfach großen Spaß… und erweckt Aufmerksamkeit.

Gustaf sollte regelmäßig Samstags mal seine Runden über den Markt und durch die Einkaufszone drehen, um mehr Bekanntheit zu erlangen, denn viele bekommen leuchtende Augen bei seinem Anblick und Lust auf eine Runde.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen